Die Firma ist wirksam auf dem Gebiet des Dimantschneidens und Diamantbohrens schon seit dem Jahre 1997. Sie orientiert sich vor allem an Schneiden der Schwarz- und Betondeckkommunikationen, Schneiden der Konstruktionen und Bohren in verschiedenen Positionen (gemeint horizontal, schief, vertikal usw.).


Unsere Firma arbeitet vor allem für Gesellschaften, die sich mit den Kanalisation-, Dampfleitung-, Gasleitung-, Elekroleitungverlegung und mit anderen Industrieleitungen, aber auch mit Aufbauen und Reparaturen von Verkehrwegen beschäftigen.


Bedeutende Kunden sind für uns landwirtschaftliche Gesellschaften, die sich mit der wirtschaftlichen Tierzucht befassen. Wir entziehen uns auch keinen kleinen privatwirtschaftlichen Aufträgen.


Unsere Werkpreise und Werktermine übermitteln wir Ihnen gern per Telefon oder per E-Mail nach der vorausgehenden Kalkulation mit Rücksicht auf den individuellen Charakter Ihrer Bestellung.

Unsere Firma gehört zu den billingsten in diesem Fachbereich.


1. Diamantbohrung in allen Baumaterialien bis zum Bohrungsdurchmesser 800 mm.

  • Löcher für Verkabelungen, Röhre, Lüftungen usw., Probenahmen aus den Bohrlöchern, Löcher für die Maschinenanlagenanker.


2. Schneiden der Schwarz- und Betondeckkommunikationen bis zur Schnitthöhe 320 mm.

  • Durchschneidung der Schwarz- und Betondeckschichten auch mit der Armierung vor der Realisation der Erdarbeiten. Schneiden der Schwindfugen in verscheidenen Breiten.


3. Schneiden der Konstruktionen mit den Diamantwerkzeugen bis zum Bohrungsdurchmesser 800 mm einseitig.

  • Schneiden der Wandkonstruktionen für die Schaltlöcher, Fenster und Türe. Schneiden der Deckenkonstruktionen und Fuβöden. Trennung der massiven Konstruktionen über 800 mm dick mit dem Diamantseil.


4. Rillenschneiden in Schwarz- und Betondeck ( Oberfläche) in der Rillenbreite bis 20 mm und bis zur Schnitthöhe 200 mm.


5. Schleifen und Fräsen der Betonfuβböden

  • Entfernung von Verschmutzungen, Klebmitteln und alten Anstrichen, Einschleifen vor der Verlegung der neuen Anstrichen.


6. Fräsen der gleitfreien Rillen und Entwässerungsrinnen.

  • Entwässerungsrinnen um den Bänken.
  • Gleitfreie Rillen in den Viezuchtbauten (Kuhställe, Kälberställe und andere Plätze mit erhöhtem Risiko der Beinverletzung bei den Wirtschaftstieren) im Ausmaβ von 15x15 mm.


7. Abriss

  • und Abbrucharbeiten durch Maschinenanlagen oder durch manuelles Niederreiβen.

TOPlist